Dienstag, 14. November 2017

Rezension zu "Kleine Stadt der grossen Träume" von Fredrik Backman


Preis: € 19,99
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 512 Seiten
Verlag: S. Fischer Verlage
Weiter Informationen / Bildquelle:Verlagsinformation/Bildquelle












5 Sterne

Inhalt

Björnstadt liegt weit im Norden, ein kleiner Ort hinter dunklen Wäldern. Die Menschen hier halten zusammen. Und sie teilen eine Leidenschaft, die sie wieder mit Stolz erfüllen könnte. Die den Rest der Welt an Björnstadt erinnern könnte. Vielleicht sogar Arbeitsplätze bringen, eine Zukunft. Deshalb liegen alle Träume und Hoffnungen nun auf den Schultern ein paar junger Björnstädter. Noch ahnt keiner in der Stadt, dass sich ihre Gemeinschaft über Nacht für immer verändern wird.

Eindruck

Loyalität, Freundschaft, Machokultur und Gemeinschaft - wie weit muss sie gehen, wie weit darf sie gehen und wo ist spätestens eine Grenze erreicht. Wie definieren wir uns? Über unsere Familie, Freunde oder gar über einen Sportverein? Wie hoch darf der Preis für die absolute Hingabe zu einer Sportart sein und welche Hoffnungen darf eine Gemeinschaft in einen Sieg legen und vor allem auf wessen Kosten? Was ist eine Gesellschaft wert, wenn sie einen Täter zum Opfer macht, wenn sich Menschen durch eine ganz widerliche Handlung persönlich beleidigt, gedemütigt und sich um den Sieg "ihrer" Mannschaft betrogen fühlen, obwohl sie mit der Sache an sich überhaupt nichts zu tun haben?

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich Fredrik Backman und seine Bücher unterschätzt habe, denn in diesem breitet er die volle Palette an Emotionen aus. Er behandelt hochbrisante Themen mutig und auf eine sehr spezielle Art feinfühlig, so dass ich wirklich häufig schlucken musste, am Rande von Wutausbrüchen war und fassungslos die Kommentare und Verhaltensweisen seiner Protagonisten auf mich einstürzen lassen musste. Mit einem schockierenden Prolog begann für mich die Reise nach Björnstadt und fesselte mich von der ersten bis zur letzen Zeile an.
Eine wahnsinnig starke Hauptprotagonisten namens Maya hat meine Hochachtung und ich bin gespannt wie die Fortsetzung zu "Kleine Stadt der großen Träume" werden wird, denn einige dieser Träume sind zerplatzt, manche Leben werden für immer in den kleinen Ecken des Bewußtseins zerstört sein und doch glaube ich, dass das Leben in Björnstadt weiter gehen kann und wird und Platz geschaffen wurde für neue Hoffnungen und neue große und wahre Freundschaften.

Fazit
Ein grandioses Buch, keine einfache thematische Kost aber ganz hervorragend mit ganz viel Gefühl, Sensibilität und einer guten Prise Humor an den wirklich richtigen Stellen umgesetzt. Respekt an Fredrik Backman!

Kommentare:

  1. This looks like an amazing read! Thanks for the share, keep up the posts!
    Scarlett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Scarlett,

      thanks for visiting my page, you are always welcome.

      Greats Silke

      Löschen